Zufällige Artikel

Über den Autor

Politaia

Wir von Politaia.org sind ein investigatives, alternatives und liberales Netzwerk für eine freie, unabhängige und neutrale Berichterstattung. Egal ob Weltpolitik oder Verschwörungstheorie. Wenn in einem Thema Wahrheit steckt, werden wir sie finden. Dabei ist unser Credo die mediale Zivilcourage. Wir schauen nicht weg, wir halten nicht still.

Verwandte Artikel

  1. 1

    master

    wurde mal Zeit, dass das so ausführlich und mit Quellen dargestellt wurde; Wer sind wohl die wirklichen Zionisten? Waum wohl wurde und wird die deutsche Öffentlichkeit so verarscht?
    Das geht schon viel länger so:In dem Memoiren eines deutschen Armeeoffiziers findet sich „Im Krieg gegen Österreich 1866… kamen die Juden in Scharen, um uns für wenig Geld Informationen über alle Bewegungen der kaiserlichen Armee zu geben. Diese Juden waren Österreichische Staatsbürger und daher freiwillige „Spione“ und waren schon damals bis in höchste Staats-positionen der K+K-Monarchie vorgedrungen. Die Regierung in Wien war ein katholisches Regime, das nach Ansicht jüdischer Freimaurer dem verhassten Papst zuarbeitete. Es gelang den jüdischen Freimaurern auch wenig später, im Zuge des preußischen Stellvertreterkrieges gegen Napoleon III. von Frankreich, die weltliche Macht des Papstes zu stürzen.“
    Und: zum Krieg von 1870/71 überliefert der russische Geschichtsforscher Boris Brasol in seinem Buch “Die Welt auf dem Kreuzweg“ folgendes Erlebnis des ehemaligen russischen Außenministers Nikolai Karwowitsch Girs, das der Politiker 1872 wie folgt vortrug:
    „Ich war in dieser Zeit (1870) Botschafter in Bern. In dieser Stadt befand sich eine vortrefflich organisierte Agentur, die Nachrichten über französische Truppen, ihre Verteilung, Bewegungen, Reserven, Proviant usw. sammelte. Diese Nachrichten kamen aus französischen Freimaurerlogen, die sie von freimaurerischen französischen Offizieren erhielten und mit ungewöhnlicher Schnelligkeit in chiffrierten Depeschen an die preußische freimaurerische Agentur in Bern übermittelten. Damals studierte ich diese freimaurerischen Organisationen gründlich und machte darüber einen Rechenschaftsbericht. Wie sich herausstellte, war Frankreich von vornherein von der internationalen Hochgradfreimaurerei verurteilt und keine militärische Strategie und keine Tapferkeit der Truppen konnte es vor der Niederlage retten. Es war ein Krieg der Blinden gegen die Sehenden.“
    Das illuminierte Bayreuther Bundesblatt in Oberfranken/Bayern schreibt: „Einen Tag nach dem Eintreffen der deutschen Heere vor Paris traten in Paris zehn Freimaurerlogen zusammen, um einen, in erster Linie an die deutschen Freimaurer, weiter aber auch an alle Freimaurer der Erde gerichteten Aufruf zu beschließen. Dieser Aufruf wurde dann an alle Großlogen der Erde versandt. Je ein Exemplar wurde an seine Majestät, Wilhelm I., König von Preußen und an den Kronprinzen Friedrich Wilhelm geschickt. Der Aufruf trägt die Überschrift „Manifest des Loges“ und das Datum Paris, 16. September 1870. Er lautet in deutscher Übersetzung wie folgt:
    “Brüder! Der brudermörderische Kampf ist entbrannt… Der König Wilhelm und sein Sohn sind unsere Brüder… Der Kronprinz, Großmeister der preußischen Freimaurerei, nennt sich Protektor der gesamten Freimaurerei… Sie sind es, welche drohen, Paris in Brand zu stecken, diese Hauptstadt der Zivilisation; sie sind es, welche ohne Rücksicht auf die Jahrhunderte alten Archive der Geschichte und des Fortschritts, repräsentiert durch ihre Denkmäler, ihre Bibliotheken, ihre Museen – drohen, alles zu zerstören, um ihren unsinnigen und unersättlichen Ehrgeiz zu befriedigen. Diese Ehrgeizigen haben ihre Eide gebrochen, sie sind unwürdig und meineidig, sie haben ihre Ehre verwirkt . Wir schließen sie für immer aus und weisen jede Gemeinschaft mit diesen Ungeheuern in Menschengestalt zurück… Die beiden Brüder, welche wir ausstoßen, sind nicht unbekannt mit unsern Prinzipien, mit unsern Bestrebungen, mit unserm Endziel. Sie haben die Freimaurer Deutschlands davon abgewandt und lassen sie der Erfüllung ihrer ehrgeizigen Pläne dienen.“
    Wilhelm I. von Preußen und sein Sohn, der Kronprinz wurden gänzlich aus dem Orden der Freimaurerei ausgestoßen und dem unwiderruflichen Fluche sämtlicher Brüder preisgegeben. Das war die Kriegserklärung der Logen an den späteren Kaiser des Deutschen Reich (den Regenten von Preußen), die heute noch wirkt und zu 1. und 2. Weltkrieg sowie die Besatzung Deutschlands mit der Errichtung der BRD bis heute geführt hat. Möglicherweise ist auch das der Grund, dass heutige „Superlogen“ (oder „Ur-Logen“) im dualistischen Dauer-Konflikt sind.
    Die erstaunlichen Blitz-Krieg Siege (Fall „Weiß“- Polen; Unternehmen „Weserübung“- Dänemark und Norwegen; die Fälle „Gelb“ und „Rot“ für den Westen 1940, und Unternehmen „Barbarossa“ gegen Rußland 1941) haben wohl ähnliche Ursachen. Immer hat der Gegner durch berechnende „Dämlichkeit“ und Intrige mitgeholfen…

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team