Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Rolf Ehlers

    Sehr gut beobachtet, dass ein Normalbürger ohne erläuternde Karten einen Kriegsverlauf nicht „lesen“ kann. Die schriftlichen Erläuterungen darüber, wie die USA, die Türkei und die Kurden dabei sind, sich ihre Scheibchen vom syrischen Staat abzuschneiden, sind dennoch überzeugend. Besser wäre allerdings ein Link zu geeignetem Kartenmaterial im Internet. Es gibt dort zwar viele Karten, allerdings herrscht da ein fürchterliches Durcheinander (s. Google: Karten + Krieg + Syrien).

  2. 2

    Gerro

    Sehr gut beobachtet, um anhand der Geografie die Geostrategie (das Kriegsziel) der US-Nato (mit Türkei und Israel) aufzuzeigen: Wenn schon nicht die gesamte Zerstörung/Eroberung Syriens gelingt, dann wenigstens eine Dreiteilung das bisherigen Staatsgebiet von Syrien. Beispiele für Teilungen sind Deutschland, Vietnam, Korea und Zypern.

    Der Autor stellt die deutschen Massenmedien als sehr harmlos dar und übersieht deren eindeutig parteiische Kriegshetze. Fassbomben, Chemiewaffen, zerbombte Krankenhäuser und Schulen, tote Kinder gibt es nur in Guta, aber nicht in Afrin beim Nato-Partner Türkei, wenn überhaupt über dieses Kriegsgebiet berichtet wird, und nur dann, wenn Assads Truppen dort „eindringen“, obwohl es ihr eigenes Staatsgebiet ist.

  3. 3

    Martine Fortunée Casis

    Wo sind denn jetzt Eure Karten? Dachte das sei das THEMA?!
    Muss man sich das nun selber zusammensuchen, wo Afrin liegt oder Aleppo, oder rechts vom Euphrat. ….hmmm

  4. 4

    Martine Fortunée Casis

    Schaut mal das Parteibuch oder Südfront, fort gibt es immer Karten, neben den Artikeln.

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team