Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    gerifreki

    Sehr geehrte Redaktion,

    dieser Artikel hinterlässt bei mir maximale Verwirrung!

    Schon in der Überschrift fängt es an. Da ist von einem „rechtspopulistischen Block“ die Rede. Etwa ähnlich dem „schwarzen Block“ der ANTIFA oder meinten Sie den Blog „Tichys Einblick“, von Roland Tichy – wie man an späterer Stelle lesen kann?

    Wenn ich an der Stelle von Friedrich Merz wäre, dann hätte ich den Preis auch abgelehnt. Schließlich weiß man nicht bei diesem „Ludwig-Erhardt-Preis“, was er wirklich darstellt.

    Ist nun der ehemalige Wirtschaftsminister und Bundeskanzler Ludwig Erhard der Namensgeber oder der von mir ebenfalls sehr geschätzte Komiker, Kabarettist und Schauspieler Heinz Erhardt.

    Euch jagt doch keiner!

    1. 1.1

      NEOPresse

      Sehr geehrter Herr gerifreki,
      richtig, es geht eben gerade um diesen angeblichen „rechten Blog“ Tichys Eiblick, welcher eben gerade nicht mit ANTIFA etc. vergleichbar wäre. Wir berichten über die Reaktion von Friedrich Merz bezüglich dem ihm zugedachten Erhalt des Ludwig-Erhardt-Preises und was diese zu bedeuten hat.
      Was der Preis darzustellen versucht, lässt sich für den Preiträger, als auch für jeden interessierten Tichy-Leser schnell herausfinden. Wir danken Ihnen auch hier wieder für Ihre Meinung und für die Beteiligung am Gespräch.
      mit freundlichen Grüßen
      Ihre NeoPresse Redaktion

      1. 1.1.1

        gerifreki

        Sehr geehrte Redaktion,

        vielen Dank für die Rückantwort.

        Mit meinem, zugegebenen satirischen, Kommentar wollte ich Sie nur animieren, doch die selbst verfassten Artikel, mit einem gewissen Zeitabstand, vor der Veröffentlichung nochmals durchzulesen. Euch jagt wirklich keiner.

        Ich mache selbst genügend Schreibfehler, aber der ehemalige Wirtschaftsminister/Bundeskanzler und damit auch der nach ihm benannte Preis, schreibt sich „hinten“ wirklich nur mit einem einfachen „d“. Dagegen schreibt sich der Komiker „hinten“ mit „dt“.

        Man muss den linksrotgrünen Gutmenschen keinen unnützen Futterstoff liefern. Die sind momentan in ihrer Hilflosigkeit auf jeden Strohhalm, den sie ergreifen können, erpicht.

        Ansonsten, macht weiter so!

  2. 2

    brücke

    Der „rechtspopulistische Block“
    ist nichts anderes als die Gemeinschaft des Widerstandes gegen den Globalisierungsfaschismus .
    Die transatlantischen Eliten, denen Friedrich Merz angehört — nicht zufällig dabei blackrock — sind dabei, ihren totalitären und zerstörerischen Weltmachtanspruch zu verlieren .

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team