Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    jopc

    Richtig.
    Freie Meinungsäußerung IST inzwischen Suizid geworden.

  2. 2

    brücke

    Immer noch nicht klar ?
    Wir sind seit dem Angriff der NATO auf Jugoslavien
    und spätestens seit 9.11 im Krieg .
    Was wir hören und sehen ist Kriegspropaganda .

  3. 3

    Olaf Opelt

    Erst einmal einen großen Dank an Herrn Wolfgang Jungmann und die NEOPRESSE für diesen ausführlichen und sehr guten Artikel.
    Wahrheit und Ehrlichkeit ist für Journalisten bei ARD und ZDF Selbstmord. Davon berichten auch Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer im Gespräch mit Ken Jebsen. Und diese beiden Herrn sowie auch Ken Jebsen wissen wovon sie sprechen, denn sie waren Jahrzehnte in diesen Mühlen der „Wahrheit“ beschäftigt.
    Olaf Opelt
    Bundvfd.de

  4. 4

    Isikat

    Ein sehr guter Artikel und sooo wahr!!! Jedem denkenden Menschen dreht sich inzwischen der Magen um bei ARD und ZDF – und genauso beim Focus oder auch SPON, alles schön regierungskonform, scheinheilig und absolut verlogen. Kritische Kommentare werden rigoros zensiert. Ebenfalls wird jeder Kommentar gelöscht, der kritisch nach diesem Mann in London fragt – ein syrischer Flüchtling, der sicher noch eine Rechnung mit Assad offen hat und der wohl 2013 bereits ein Video mit Schaustellern ins Netz gestellt hat, das fast einen Krieg ausgelöst hätte. Heute sind wir schon einen Schritt weiter – nicht mehr beim „fast“, sondern jedes Filmchen kann für Bomben sorgen. Der Mann wird von EU und einem europäsichen Land bezahlt

  5. 5

    jakabaa

    armes Deutschland, armes EU, wie tief seid ihr gesunken. Orbán ist Licht im Tunnel.

  6. 6

    gwbonn

    Ja die Lügenmedien hier in De und der EU, dieses linksextreme Milieu gesteuert durch die noch extremere linke Politik der sogenannten etablierten Parteien, ist eine kriminelle Machtstruktur die die Welt in einen neuen Krieg treiben will! Das sind die neuen Nazis des 21. Jahrhundert, Verbrecher im Deckmantel von humanitären Handeln .. leider glauben das noch so viele Menschen in Europa und sehen nicht dieses menschenverachtende System dahinter!

  7. 7

    Rolf Ehlers

    Sehr guter Beitrag von Herrn Jungmann! Als Burda und Markwort 1993 als Konkurrenz gegen den dominanten Spiegel mit dem Magazin Focus den Häppchenjournalismus erfanden, war die wechselseitige Kontrolle aller Print- und Funkmedien auf die Linientreue zur US-Politik noch nicht ganz so ausgeprägt und zwingend wie heute. Gründliche journalistische Arbeit ist aber auch heute noch kein Thema für das bunte Blättchen, das allein auf Manipulation und Gewinn fokussiert ist.

  8. 8

    Martina Grundig

    Die Lügenpresse ist dermaßen in ihre Lügen verstrickt, dass sie sich nimmer zu helfen weiß und sich somit immer weiter in Lügen verbeißt.
    „Lügen haben kurze Beine“, aber unsere bezahlten Lügner glauben immer noch, das Volk resp. das dumme Pack belügen zu müssen. Da muss auch schon mal ein recherchierender Journalist den Lügen-Reportern geopfert werden, weil diese Presstituierten sonst nie aus ihrer Lügennummer wieder rauskommen.
    Was für eine Farce die immer wieder abziehen.
    Herr Gack, die alternativen Medien sind auf ihrer Seite.
    Es lebe die Lügenpresse, aber nicht mehr lange, glaube sie mir!
    Diese Dreckspresse verliert immer mehr Leser.

  9. 9

    Proton

    Sehr guter Beitrag!

    Leider werden unsere zwangsfinanzierten Staatsmedien in der Causa Gack ganze Arbeit leisten. Wie beim Orwellizing im Minitruth, Bla-bla aufs Band, Bild und Artikel durchgestrichen, Klappe auf und kurzer Feuerstoß. War da was? Wer ist Ulrich Gack? Ulrich Gack hat nie existiert! Alle gegenteiligen Behauptungen sind eine Lüge!

    Weswegen schreibe ich hier eigentlich?
    Hab ich vergessen…

    1. 9.1

      Rolf Ehlers

      Proton: „Weswegen schrweibe ich eigentlich?“ Natürlich, um sich und andere zu informieren, damit irgendwann die Dinge besser laufen. Die penetrante Lügerei der geschlossenen Medien ist aber wirklich nervtötend. Nur kann niemals etwas besser werden, wenn niemand im Volke aufbegehrt!

  10. 10

    richard

    Sehr gut recherchierter Beitrag! Mein Kompliment!
    Die deutsche Politik wird durch ihre Medienmanipulation unglaubwürdiger und unglaubwürdiger, hier hilft nur Abwählen(!) .

  11. Pingback: 3endorse

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team