Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Proton

    Mit der Inflation in Bezug zur Wirtschaft verhält es sich, wie mit Abgasen zu einem Motor. Man mag die Leistung eines Motors nutzen, nur geht das nicht ohne die unerwünschten Abgase dabei zu produzieren. In Analogie gilt demnach, daß eine kapitalistische Wirtschaft nicht ohne Inflation funktionieren kann. Doch ist diese Inflation systemisch unerwünscht und nur die FOLGE einer florierenden Wirtschaft. Sie ist damit Wirkung, keine Ursache für ökonomische Prosperität.

    Genau hier scheint aber der Denkfehler zu liegen, dem Draghi und Konsorten offensichtlich aufsitzen. Sie verwechseln Ursache und Wirkung, und glauben, in Umkehrung der Realitäten, durch künstlich induzierte Inflation der Wirtschaft auf die Sprünge zu helfen.

    Für dieses verquere Ziel läuft in der EZB die elektronische Gelddruckmaschine auf Hochtouren. Draghi hat damit in den paar Jahren Amtszeit soviel an Schuldenständen für die EZB über die Ankäufe von schrottigen Staatsanleihen angehäuft, daß sie mittlerweile fast dem halben Schuldenstand Deutschlands entsprechen – und der ist für sich genommen bereits elend hoch!

    Wer sich zu den Themen Wirtschaftskybernetik oder Inflation informieren will, muß im Internet schon gut unterwegs sein. Ersteres ist eher spärlich erklärt und Inflation wird zwar immer in epischer Breite als Historische Inflation erklärt, doch so gut wie nirgendwo als Systemische, d.h. dem System innewohnende Größe. Vielleicht ist das auch nicht so wichtig, denn selbst in den kapitalistischen Elfenbeintürmen herrscht mehr empirisches als analytisches Denken vor…was muß ein Haifisch schon vom Ozean wissen?

    1. 1.1

      Rolf Ehlers

      Hallo, Proton, wer immer Sie sind: Ihr Kommentar ist doch der eigentliche Beitrag zum Thema Inflation!

    2. 1.2

      jens

      Das ist in der Sache wohl richtig, nur nicht im Hinblick auf die Akteure. Die sind mitnichten dumm oder sehen nicht die Zusammenhänge.

      Die systematische Enteignung auch der letzten noch vermögenden Staaten und ihrer Bürger ist Programm der NWO. Verschuldung, Enteignung und Versklavung gehen Hand im Hand.

  2. Pingback: Wie die EU uns in die Falle laufen lässt – Die Welt

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team