Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Roland Neuhaus

    na klasse Italien ist sowas von Bankrott aber um Krieg zu spielen ist immer Geld da.

    1. 1.1

      Illo

      Was hat das mit Kriegsspielerei zu tun, wenn Migranten aus Libyen abgewehrt werden sollen?
      Und wenn gegen die illegale Einwanderung nichts unternommen wird, wird Italien in Kürze noch viel bankrotter sein!
      Schon mal so weit gedacht?

  2. 2

    Mona Lisa

    Die Libyer spinnen, alles was aus Afrika hochwandert um über Libyen nach EUropa zu kommen, ist nicht Italiens Problem. Und Libyer die zurückgebracht werden, stellen auch nicht erst nach ihrer Retoure ein Problem im Land dar.
    Typisch „geistreiche“ afrikanische Logik also !

  3. 3

    Jochen Vogel

    Ohne Militär wird die Invasion aus Afrika auch nicht zu stoppen sein.

  4. 4

    Johann R. Jonke

    Was für eine REGIERUNG gibt es in Libyen?

    1. 4.1

      Gela

      Wie man es nimmt: Eine, drei , keine…

  5. 6

    Illo

    „Heftar droht einen Angriff auf die italienische Marine an.“

    Das kann ich mir gut vorstellen, dass denen in Libyen der Arsch mit Grundeis geht, wenn die alle afrikanischen Flüchtlinge im Land behalten müssen.

    Und wer hat überhaupt von einem Kolonialisierungsbegehren gesprochen?

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team