ZufÀllige Artikel

Über den Autor

Politaia

Wir von Politaia.org sind ein investigatives, alternatives und liberales Netzwerk fĂŒr eine freie, unabhĂ€ngige und neutrale Berichterstattung. Egal ob Weltpolitik oder Verschwörungstheorie. Wenn in einem Thema Wahrheit steckt, werden wir sie finden. Dabei ist unser Credo die mediale Zivilcourage. Wir schauen nicht weg, wir halten nicht still.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Janu

    Mein Gott was fĂŒr ein ekliger Hetze deises Langer gegen den tapferen Ken Jebsen! Wer diese wirre Hetzpropaganda diese Langer wohl in Auftrag gegeben hat?!
    Gleich zu Anfang vergleicht Langer Jebsen sogar mit Goebbels!!!
    Dann kommen die VorwĂŒrfe, Jepsen sei ein Meister darin, ein Thema „totzuquatschen“, man wisse am Ende gar nicht mehr, was er eigentlich gesagt habe. Hier handelt es ich wohl eher um ein Problem des KlĂ€ffer selbst, das dieser mit Intelligenz und Aufmerksamkeitspotential hat. Denn Jepsen argumentiert immer zielorientiert – also nicht mit „totquatschen“. Auch habe ich noch kein Video gesehen, in welchem Jebsen eine „mit Fakten ĂŒberflutet“.
    Jepsen zĂ€hle auch „1 und 1“ in verdĂ€chtiger Weise zusammen. Ja, geht’s noch??
    Dann kommen schwachsinnige Hypothesen ĂŒber „Operation Monarch“ und die Hypnose von Jepsens Hypnose.
    8:50 Langer greift Jepsen an, weil in Interviewter Ă€ußerste, „Das die EU ein Imperium ist und daß Deutschland eine fĂŒhrende Rolle in diesem Imperium spielt“.
    Dazu kann ich nur sagen: Das ist doch wahr! Auf einem anderen Blatt steht, daß die deutschen BĂŒrger dies so gar nicht wollen und das dies auch nicht in ihrem Interesse so ist. Dieses ‚andere Blatt‘ aber sprich doch gerade Jepsen hĂ€ufig an (ich komme gleich dazu).
    10:00 Langer greift Jepsen an, weil dieser (angeblich!) nicht erwĂ€hne und kritisiere „Welchen Status Deutschland hat, daß Deutschland ein besetzte Land ist“, daß die „… Kanzlerin CIA-Agentin“ sei usw. Daß es mĂ€chtige Organisationen gĂ€be, wie die Atlantik-BrĂŒcke, Bilderberg-Gruppe (bei 10:20 ), die Deutschland steuern
    Da irrt Langer aber. Man sehe sich dazu folgendes Ken Jebsens Interview an: „Die Macher hinter den Kulissen“ – https://www.youtube.com/watch?v=5ZbqBUDWbMg .
    Langer lĂŒgt wirre Behauptungen gegen Jepsen einfach zusammen!
    So auch seine Behauptung (auch bei 10.20): „Wir sind also ein Vasallenstaat. Hier von einer unabhĂ€ngigen deutschen Politik zu sprechen, ist vollkommen absurd“. SO WAS HAT JEPSEN ABER AUCH NIE GEAGT!
    Langer kritisiert Jebsen (15:28) dafĂŒr, daß er eine „wirkliche FĂŒhrungsrolle Deutschland“ beim Bau der „Bagdadbahn“ nicht thematisiert. Wie absurd kann denn dieser KlĂ€ffer nur sein! Warum soll denn die Bagdadbahn notwendig zu erwĂ€hnen sein??!!.
    Langer regt sich darĂŒber auf, daß Jebsen (17:10) den de MaiziĂšre als typischen deutsch-preußischen Beamten kritisiert. Hier allenfalls mag ich dem KlĂ€ffer ein wenig zustimmen, da de MaiziĂšre zwar SprĂ¶ĂŸling einer aus Preußen stammenden Familie ist. aber natĂŒrlich ist „die Misere“ (Spitzname), korrupt und pflichtvergessen wie er ist, keinesfalls „Preuße“, sondern allenfalls „Deutscher“. Hier hĂ€tte Langer doch mal erwĂ€hnen können, daß es also nie auf die HERKUNFT ankommt, sondern immer nur auf den GEIST! Aber genau das macht Langer gerade nicht! Denn bei Jepsen reitet er darauf herum, daß dieser aus einem iranisch-jĂŒdischen Kulturkreis stamme – also plötzlich ist doch wieder die HERKUNFT charakterentscheidend – oder was??!!
    20:48 – hier kommen wir dem Wehwehchen des KlĂ€ffers schon etwas nĂ€her. Es geht ihm in der Hauptsache um das „Wir Deutsche“. Denn Jepsen, macht die Deutschen z. B. dafĂŒr verantwortlich, daß sie die Merkel gewĂ€hlt haben. Aber da hat er doch recht! Daß die Merkel erkennbar(!) ein „Israel-PĂŒppchen“ ist (frĂŒher dachte ich ein „US-PĂŒppchen“ habe aber meine Meinung geĂ€ndert) und trotzdem gewĂ€hlt wird, macht die Sache doch nur noch viel schlimmer! Jepsen hĂ€tte lediglich auch noch die genauso verantwortungslosen Gabriel(SPD)-WĂ€hler erwĂ€hnen sollen.
    Bei 19.10 verstieg sich Langer noch zum Pauschalurteil „Wir Deutsche“ seien „tĂŒchtig und fleißig“. Und bei 13:55 – „Der Spanier macht Siesta, der Deutsche nimmt seine Herztabletten und arbeitet weiter. Wir sind nun einmal ein sehr fleißiges und sehr tĂŒchtiges Volk!“ Nein: Sind „die Deutschen“ leider nicht. Seht Euch doch mal Eure Nachbarn und Eure Familienangehörigen an! Manchmal gibt es welche, die sind tatsĂ€chlich „tĂŒchtig und fleißig“. Meistens sind die das aber gerade nicht. Der Wiederaufbau nach dem Krieg hat imponiert, wurde aber vom Aufstieg Japans nach dem Krieg (anders als das Deutschland damals praktisch noch ein Entwicklungsland) in den Schatten gestellt. Auch historisch war Deutschland immer rĂŒckstĂ€ndig (Hamburg hatte noch Mitte des 19. Jahrh. eine Cholera-Epidemie – nur weil man Schmutzwasser von Brauchwasser nicht trennen konnte. Da war sogar die Induskultur (2500-2000 v Chr.) schon weiter. Und die alten Römer auch!), korrupt, arm und unsozial.
    Erst durch technologisch und sozial fortschrittliche Preußen des 19. Jahrh. Ă€nderte sich das.
    Und des KlĂ€ffers Vorwurf Jepsen könnte Millionen Deutscher zu einer Demo vor dem Reichstag – und zum Sturm auf denselben – bewegen, wenn er nur wollte, ist einfach nur schwachsinnig!
    Weitere – völlig haltlose VorwĂŒrfe des KlĂ€ffers:
    29:20 = „antideutscher Hetzer“. wo hetzt den Jepsen gegen „Deutschland“? Schwachsinn!
    „Desinformant ersten Ranges“ – wo desinformiert Jepsen denn? Schwachsinn!
    26:40 – zu Merkels WidersprĂŒchen: „Wieder einmal ein typischen Strohmann -Argument“ – was meint Langer mit diesem Quatsch?
    Langer behauptet, Jepsen sei fĂŒr Merkels FlĂŒchtlingspolitik. Wie kommt Langer darauf?
    Jepsen weist darauf hin, daß Merkel immer nur „fordert“ – aber nicht tut. Jepsen weist dabei besonders auf Drohnen-Rammstein, Gewinne outsourcen durch int. Konzerne, die NSA-SchnĂŒffelei und die deutsche Beteiligung an Angriffskriegen hin. Was ist denn daran auszusetzen. Da hat doch Jepsen allein recht!
    31:07 Ken Jebsen: „Denn die Kriege, die wir anschieben, sorgen fĂŒr FlĂŒchtlingswellen, die auch bei uns ankommen“ Das ist doch nur wahr!
    31:40 – Langer: Wenn Jepsen die Merkel nicht wegen deren Migrationswaffe kritisiere, „passe das in sein ideologisches Konzept“. Welches Konzept soll da ein? „Es gehe Jepsen am Allerwertesten vorbei“ – wie kommt dieser KlĂ€ffer zu so einen Behauptung?!
    31:50 Jepsen fordere nicht „die Entfernung dieser Peron (gemeint: Merkel)“ – was soll die Spinnerei?
    31:53 Jepsen baue einen „Popanz“ auf. Im Kern kritisiert Langer aber nur, daß Jepsen ich nicht zur „Migrationwaffe“ in Sinne des KlĂ€ffers Ă€ußere.
    Jepsen nehme Merkels Gelaber auseinander „um das eine Verbrechen gegen das andere Verbrechen zu relativieren“ Welche Verbrechen die angeblich von Jebsen gegeneinander relativiert werden, meint Langer denn?? Da ist einfach nur wirres Zeuge,.
    Jebsen sei fĂŒr Multikulti. Nein ist Jebsen nicht. Wie Langer zu dieser Behauptung kommt, bleibt sein Geheimnis.
    Es ist schade, daß solcher Unfug, der allein nach einer Auftragsarbeit riecht, hier eingestellt wurde!
    Der vom Mainstream angegriffene Jepsen schlÀgt sich bravourös und ohne Fehl und Tadel
    Weiter so, Herr Jepsen! Und vielen Dank!

    1. 1.1

      Solist

      Ken Jebsen, der Wolf im Schafspelz
      https://www.youtube.com/watch?v=rGWRj1B_H3A
      Und ja, auch der Sprecher irrt in dem Punkt, der AnschÀge usw, die mehrheitlich tatsÀchlich Fake waren, was in Comments anmerkte.
      Hier eine 6seitige Recherche zu Jebsens Freund:
      Pedram Shahyar – Friedensaktivist oder Trojanisches Pferd?
      https://wolkenschieberin.wordpress.com/2014/10/02/pedram-shahyar-friedensaktivist-oder-trojanisches-pferd/

      1. 1.1.1

        renate

        Solist, verschieß dein Pulver nicht bei Janu – das ist ein (meiner Meinung nach – muß man ja dazu sagen) Gutmensch, höchstwahrscheinlich Kryptojude.
        Ich hab meine Erfahrungen mit ihm gemacht, also, schone deine Nerven lieber. 😉

        1. 1.1.1.1

          FreeSpeech

          In dieser Deiner EinschÀtzung gehe ich mit @renate.

    2. 1.2

      Katana del Marco

      Also wie ich gerade sehe, ist das hier nichts. Texte werden nur teilweise wiedergegeben und man schreibt dies und das – erscheint dann aber nach „abschicken“ nicht. So ist meine Gegenargumentation nur fragmental und ergo unvollstĂ€ndig. Keine Ahnung, wo hier der technische Wurm zu suchen ist. Schade um die kostbare Zeit. Werde den oberen nunmehr völlig zusammenhanglosen Kommentar daher löschen.

    3. 1.3

      Katana del Marco

      Ich habe dir darauf detailliert geantwortet aber mein Text wurde (wohl aus technischen GrĂŒnden) nur teilweise ĂŒbertragen. Schade um die kostbare Zeit. War wohl keine gute Idee von mir.

      1. 1.3.1

        Sasa Schronzator

        NanĂŒsche. Ich hatte diesen lesenswerten Kommentar aber schon gelesen…

        1. 1.3.1.1

          Katana del Marco

          Du hast da sicher nur die unvollstÀndige Version gelesen, Sasa. Irgendwas ist da technisch schief gelaufen.

          1. 1.3.1.1.1

            renate

            Ich finde nicht mal eine unvollstĂ€ndige Version. 🙁 ❓
            Ist die vollstÀndige vielleicht noch in Herrn Breits digitalen Untiefen zu finden?

          2. Katana del Marco

            Ich habe den Text dann nachtrĂ€glich gelöscht, weil ich keine halben Sachen mag. Das sah mir dann etwas zu stĂŒmperhaft aus. Auf jeden Fall teile ich deine Meinung, dass Janu hier sehr weit von ObjektivitĂ€t entfernt ist und eher sein „Gutmenschendasein“ ausleben möchte. 😉

          3. renate

            Schade, hĂ€tte gern gelesen, was du DAZU geschrieben hast. 😉

          4. 1.3.1.1.2

            Solist

            Mh, Ja, dein Comment ist komplett verschwunden. Ich bin mir sicher mindestens einen lÀngeren Text gesehen zu haben. Eigentlich dachte ich sogar Zwei. Aber ganz sicher bin nich mehr.

          5. FreeSpeech

            Ich schrieb folgendes an den User @ J… gerichtet:
            „MEIN Gott ? 
 welcher ist denn DEIN Gott ? 😉 Der mit den 1000 Namen vielleicht ?
            ———–
            Der Kommentar wurde n i c h t automatisch freigegeben, dies mit dem Hinweis:“ your comment is awaiting moderation“
            Welches Wort war da wohl das Reizwort, welches die automatische Zensur auf den Plan rief ?

          6. renate

            Ah, jetzt weiß ich auch, weshalb meine Antwort an den User J… im anderen Faden in die Moderation ging.
            Ich hatte da nĂ€mlich auch keine Reizworte ausser J…. drin.
            GrĂŒbel, grĂŒbel…..
            Interessant, dass er so gar nicht antwortet, denn in meiner anderen „Konversation“ mit ihm hat er nĂ€mlich sogar ziemlich ausschweifend geantwortet.

          7. FreeSpeech

            Ich vermute @J-ott ist eine Sie und steht Jebsen nahe 😉 

            Eben ging mein Komm wieder in Moderation. Ich löschte und schrieb ihn neu.

          8. renate

            Nee, das glaube ich nicht, dass das eine Sie ist.
            Nach den ErgĂŒssen im Kommentarstrang
            http://www.politaia.org/wichtiges/is-armee-wird-in-kasernen-zum-buergerkrieg-aufgebaut/
            zu urteilen ist das eindeutig ein Er und zwar schon fortgeschrittenen Alters, hat in den 60ern studiert.

    4. 1.4

      FreeSpeech

      @Janu: „Mein Gott was fĂŒr ein ekliger Hetze deises Langer gegen den tapferen Ken Jebsen! “
      ———————-
      MEIN Gott ? … welcher ist denn DEIN Gott ? 😉 Der mit den 1000 Namen vielleicht ?

      1. 1.4.1

        FreeSpeech

        @renate: Dies ist nun mein weiter oben erwÀhnte Kommentar, der erst durch die Moderation musste und nun wie man sieht freigegeben wurde.

        1. 1.4.1.1

          renate

          Ja, hatte ich gesehen.
          Was ist daran „reizwortig“?
          Mein Kommentar (im anderen Faden) wurde dann auch freigegeben. Allerdings waren in meinem neben „J….“ noch die Worte Holocaust und Judenermordung enthalten.
          Aber wenn es nur an „J…“ liegen sollte, ist auch da wieder was merkwĂŒrdig, denn in einem vorherigen Kommentar hatte ich ihn auch schon beim Namen genannt, und da ging nix in die Moderation. ❓

          1. 1.4.1.1.1

            FreeSpeech

            Seltsame und sehr seltene VorgÀnge

  2. 2

    Janu

    Nachtrag:
    Dieses SchmĂ€hvideo dient allein der Desinformation – und das ist auch alleinige Absicht. Es handelt sich also um ein deutschlandfeindliches Video!
    AuffĂ€llig ist insbesondere, daß der KlĂ€ffer immer von der „FlĂŒchtlingspolitik“ spricht – aber nie von der „Vertreibungspolitik“. Dabei ist doch schon logisch eine Flucht immer erst FOLGE einer Vertreibung!
    Und wĂ€hrend Jebsen wenigstens noch die Zerstörungskriege als „Vertreibungspolitik“ auffĂŒhrt, gibt es noch weitere Ursachen. Es ist dies z. B. die Merkel-Gabrielsche „Zersetzungspolitik“. Wenn Merkel-Gabriel (und auch die GRÜNEN) deutsche Waffen, angeblich zum Kampf gegen Erdogans ISIS, nicht an die irakische Regierung in Bagdad ĂŒbergibt, sondern an die sezessionistischen Barsani-Kurden im Irak (die von Israel gelenkt werden), dann wollen Merkel-SchĂ€uble-Gabriel-Steinmeier die ZERSTÖRUNG des Iraks! Wenn sie dem ISIS-FĂŒrst Erdogan Milliarden an Euro zuschieben, wollen sie die weitere Zerstörung Syriens und des Libanon.
    Hinzukommt auch die „Verarmungswaffe“. Denn z. B. in vielen afrikanischen LĂ€ndern können sich die dortigen Bewohner nicht mehr ernĂ€hren. In Somalia fielen Anfang der 1990er Jahre US-Truppen und Bundeswehr ein und zerstörten es. Seither wird an der somalischen KĂŒste GiftmĂŒll aus Europa gedumpt und große Frischtrawler fischen rechtswidrig die FischgrĂŒnde dort leer. Da in dem trockenen Somalia aber fast alle von der Fischerei lebten, kann man dort höchsten noch von Piraterie leben. Also fliehen die Hungernden von dort nach Europa.
    Wenn die BRD hingen den Wiederaufbau Syriens und Somalias finanzierte, wĂŒrden man dort wieder Wohnungen, ArbeitsplĂ€tze, eine nationale Wirtschaft und den Lebensunterhalt fĂŒr Millionen schaffen. Und die FlĂŒchtlinge könnten dann wieder zurĂŒckgeschickt werden. Und die Deutsche Industrie hĂ€tte sogar einen neuen Absatzmarkt und wir hĂ€tten auch hier mehr ArbeitsplĂ€tze. Nur Vorteile fĂŒr alle!

  3. 3

    Katana del Marco

    NatĂŒrlich ist Ken Jebsen ein Desinformant. Oder war das nur eine rhetorische Frage?

    1. 3.1

      FreeSpeech

      😉 😉 …

  4. 4

    Janu

    @renate, Februar 22, 2016 at 3:45 PM
    Zitat: „höchstwahrscheinlich Kryptojude“
    Wer sich in dem Video wundert, daß dort Ken Jebsen vorgeworfen wird, daß er doch tatsĂ€chlich „1 und 1 zusammenzĂ€hlen“ kann, findet bei Dir, renate, die ErklĂ€rung::
    Ihr deutschen Rechtsradikalen könnt einfach nicht „1 und 1 zusammenzĂ€hlen“! Denn ihr ersetzt das Denken mit Hetze. Ein Doppelfehler. Schon zu hetzen ist ein Fehler. Aber dafĂŒr das Denken auch noch einzustellen, ist doch grausig!
    Jetzt mal zum „Denken“: Auf http://www.politaia.org/wichtiges/is-armee-wird-in-kasernen-zum-buergerkrieg-aufgebaut/ hatte ich kommentiert: „Mein Vater war ein absoluter Nazi und Antisemit. Als in den 1960er Jahren die englische “Queen” in Fernsehen zu sehen war, sprach er meine Mutter an: “Findest Du nicht auch, daß die Queen irgendwie jĂŒdisch aussieht?” . Ich mußte mich damals an dem Korbsessel, in dem ich saß, festkrallen, um nicht laut loszuprusten und loszulachen. Aber da ich Zoff mit meinem Vater hatte, konnte ich mir so was nicht leisten
    Wie wahrscheinlich („höchstwahrscheinlich Kryptojude“) ist es nun, daß meine Eltern AnhĂ€nger der hebrĂ€ischen Religion waren? Antwort: Wahrscheinlichkeit = 0 %. Und da fast alle Leute die Religion ihrer Eltern ĂŒbernehmen (um um so fanatischer ihren doch nur zufĂ€lligen Glauben als den einzig richtigen zu proklamieren), existiert doch die „Wahrscheinlichkeit“ („höchstwahrscheinlich“),.daß ich Jude wĂ€re, ĂŒberhaupt nicht (allenfalls eine sehr unwahrscheinliche „Möglichkeit“ des Religionswechsels zum Judentum).
    Auch meinst Du, renate, mit dem Wort „Kryptojude“ ein schickes Hetzwort gefunden zu haben – Du bist aber offenbar außerstande, den geistigen Inhalt des Wortes zu erfassen! „Kryptojuden“ sind Juden, die ihre Religion unter dem Diktat eines totalitĂ€ren Christentums oder Islam verbergen mĂŒssen, und die zum Selbstschutz formal (und nur zum Schein) zu dieser totalitĂ€ren Religion ĂŒbertreten. WĂ€re ich aber Jude (= AnhĂ€nger des hebrĂ€ischen Glaubens) brĂ€uchte ich daß doch nicht in der heutigen BRD verstecken („Krypto“) und mich formal als (scheinbarer) Christ oder Moslem ausgeben.!
    Renate: Fang an zu Denken und hör auf zu hetzen!
    @FreeSpeech, Februar 23, 2016 at 3:09 PM
    Zitat: „“MEIN Gott ? 
 welcher ist denn DEIN Gott ? Der mit den 1000 Namen vielleicht ?
    „Mein Gott“ oder zumeist: „Mein Gott, nee!“ ist nur eine von mir oftmals verwandte Redewendung. Ich habe keine Gott. Ich bestreite nicht, daß es „Götter“ gibt und daß es insbesondere einen GOTT gibt, der von sich glaubt(!), die Welt erschaffen zu haben. ER irrt jedoch.
    Ich halte es mit Friedrich dem Großen. Hier zwei AussprĂŒche von ihm.
    Der lebendige Glaube ist nicht meine Sache aber die christliche Moral ist die Richtschnur meines Lebens.
    (Zu dem fanatischen Streit der drei Konfessionen ĂŒber die Auslegung des „Abendmahls“)
    Die Reformierten essen ihr Brod ohne ihren Gott,
    Die Lutheraner essen mit und unter Ihrem Brod ihren Gott,
    Die Katholiken essen ihren Gott ohne Brod
    .“

    1. 4.1

      FreeSpeech

      @J… sagt: Ich halte es mit Friedrich dem Großen.Hier zwei AussprĂŒche von ihm:
      „Der lebendige Glaube ist nicht meine Sache aber die christliche Moral ist die Richtschnur meines Lebens.“
      ————–
      ho-hoooooooooo „christliche Moral“ als Richtschnur“ …. G-tt bewahre mich !!

    2. 4.2

      renate

      Kryptojude steht fĂŒr Troll.

      1. 4.2.1

        renate

        P.S. Lieber rechts radikal als links versifft. 😀

      2. 4.2.2

        renate

        P.P.S. Zur ErlÀuterung bzgl. Trollvermutung
        Wer auf einer AufklÀrerseite wie politaia sein linkes Gutmenschen-Gedankengut zum Ausdruck bringt und dazu dann auch noch einen vom Holoklaus erzÀhlt, der steht unter dringendem Trolltatverdacht.
        Is leider so. Mußt du mit leben.

  5. 5

    arkor

    Eine gute sechsteilige Artikelserie hat die Wolkenschieberin ĂŒber pedram shahyar geschrieben, der ja dann irgendwann mit Jebsen achso ĂŒberraschenderweise zusammen kam. Ein gutes exemplarisches Beispiel, was auch die Rolle von NGOÂŽwie Attac, campact, etc…..darlegt in der Verbindung.
    Bei Jebsen allerdings verwundert es mich schon, dass er mit seinem geistlosen Gerede ĂŒberhaupt Anklang gefunden hat. Ein Trauerbild eigentlich, wer Zeit mit sojemanden verschwendet.
    Ist mir nie passiert. Er war mir von Anfang an suspekt und dieser Eklat Broder-Jebsen schien mir von Anfang an inszeniert.
    Jebsen ist keine Geistesleuchte, sondern nur ein wenig schlau, nicht sehr, aber ein wenig und leicht durchschaubar.
    https://wolkenschieberin.wordpress.com/2014/10/14/artikelserie-pedram-shahyar/

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team