Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Michael Ortmann

    Den werden sie genauso umbringen wie seinen Vater, oder sie kaufen ihn ?

    1. 1.1

      Lutz Bachmayer

      Ich vermute Letzteres. Denke mal, dass die Verursacher des Chaosses in Libyen gemerkt haben, dass die dortigen Verhältnisse mit Gaddafi doch trotz allem stabiler und auch zuverlässiger waren – wenn auch nicht ganz im Sinne des Westens.

  2. 2

    Egon Herzog

    Erstmal müssen die ganzen Nato-Söldner raus dann kann Libyen wieder Libyen sein.

  3. 3

    Thomas Wunderlich

    Es werden lustige Zeiten auf uns zukommen, wenn der Sohn das Projekt seines Vaters weiterführen will. Die Einführung des Gold-Dinars, der bereits damals das Auslösen der Intervention der Amerikaner verursacht hat. Das wäre ein weiterer Todesstoß für den Dollar.
    http://AktuelleWeltnachrichten.de

    1. 3.1

      brücke

      Das Gold ist weg . Es ist eine der ersten Handlungen der USA, das Gold eines angegriffenen Staates in die USA zubringen .
      Auf das Selbstverständliche zu hoffen, dass das Gold und die angesparten libyschen Gelder zurückerstattet werden, ist kaum realistisch und noch weniger , dass die Agressoren Wiedergutmachung bezahlen .
      Wenn der Gaddafi Junior nun den auch beteiligten katarischen Emir Khalifa al-Thani vor den Internationalen Gerichtshof bringen will, ist das ein Kniefall vor europäischen Staaten, die an der Verwüstung Libyens stärker beteiligt waren als Katar .

  4. 5

    Phoenix

    Die denke, dass die Amis schon einen Plan ausgestaltet haben, wie sie ihn loswerden können.
    Jeder weiß es, aber keiner mischt sich ein.
    Am Anfang waren es die Indianer, dann die restliche Welt, die man unterdrücken und ins Chaos stürzen will.
    Wann nimmt das ein Ende?

  5. Pingback: 3flagstaff

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team