Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Friedensnobelpreis

    Damit kommt die Regierung den Forderungen von Pseudo-Experten aus Wirtschaftsinstituten nach

    Wirtschaftsinstitute: Rentenreformen unbezahlbar
    Experten fordern Rente mit 70 oder 500.000 neue Zuwanderer
    https://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rente/rentenreform-experten-fordern-rente-mit-70-und-500-000-zuwanderer_id_8800570.html

  2. 2

    Olaf Opelt

    Hier paßt meine Meinung, die ich gerade zu einem anderen Artikel gegeben habe genau so: „Da gab es vor Jahren 2012 fast 22 Mrd. Überschuß bei den gesetzlichen Krankenversicherungen. Ein Jahr später war das Geld weg ohne daß man irgendwas gehört hat, wohin. Wobei 7 Mrd. also gerade mal 1/3 gereicht hätten um allen Bewohnern des Bundesgebietes die Gebisse vom giftigen Amalgam (Quecksilber) zu befreien. Da gab es voriges Jahr 2017 zig Milliarden Überschuß bei der Arge. Pusteblume, ist das richtige Sinnbild für das Verschwinden dieser Milliarden. Und es wird noch viel mehr Überschüsse in vielen weiteren Bereichen geben, die dann aber zum Stopfen des Lochs der „Schwarzen Null“ benutzt werden. Schließlich hat man ja die hohen EU-Beiträge zu berappen, die hohen UN-Beiträge zu berappen, die Besatzungskosten nach Art. 120 GG zu berappen, und über allem steht dann noch das Schuldenprogramm, in dem der Zinseszins für den Marshallplan zu berappen ist. Da fallen die Beiträge für die Nato noch recht gering aus. Wo also bitteschön will denn Leut Dobrindt das Geld für seinen Wahnsinn hernehmen.
    Olaf Opelt
    bundvfd.de“

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team