Zufällige Artikel

Über den Autor

Politaia

Wir von Politaia.org sind ein investigatives, alternatives und liberales Netzwerk für eine freie, unabhängige und neutrale Berichterstattung. Egal ob Weltpolitik oder Verschwörungstheorie. Wenn in einem Thema Wahrheit steckt, werden wir sie finden. Dabei ist unser Credo die mediale Zivilcourage. Wir schauen nicht weg, wir halten nicht still.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Hanseat

    Habe mich mal etwas intensiver mit diesem Thema beschäftigt und unabhängig davon je ein Video und ein Buch entdeckt, dass die Erfolgsaussichten einer „Reaktivierung“ stark „relativiert“.
    Das Video ist kurz und prägnant und hier zu finden:
    https://www.youtube.com/watch?v=lyNOOH8Yg2E
    Das Buch nennt sich „Airbag fürs Fleugzeug“ von Lars Freitag.
    Der Titel dürfte wohl ebenso als Nonsens aufgefasst werden, wie die darin beschriebenen „Fakten“ zur Reaktivierung von Gemeinden?
    Wer sich nicht wirksam gegen einen Flugzeugabsturz schützen kann, sollte analog hierzu keine „Reaktivierung“ anstreben, wenn er nicht vorher Haus und Hof und das eigene Leben wirksam geschützt hat.
    Gegen die herrschende Staatswillkür hilft weder ein „gelber Schein“ und die Rückgabe des Personalausweises, wie auch ein Airbag im Flugzeug kaum nützlich sein dürfte bei Absturz.
    Er kann sich dann nach den in Kapitel 1 bis 3 beschriebenen „Austiegsmöglichkeiten“ besser, schneller und einfacher aus dem „handelsrechtlichen Rechtskreis“ verabschieden.
    Ich bin weder der „Fimer“ noch der „Autor“, sondern nur ein ganz einfacher Mensch, der durch den solcherart verbreiteten Schwachsinn alles verloren hat und heute auf HIV ist und bestätige den Film und das Buch hinsichtlich der Richtigkeit der enthaltenden Meinungen.

    1. 1.1

      arkor

      ich muss es leider bestötigen aus meinen Erfahrungen als Prozessbeobachter.
      Nur in Kürze in Stichpunkten:
      – jedes Recht wird komplett ignoriert
      – gelber Schein spielt keine Rolle
      – Konkludentenverträge werden verstärkt als Nötigung behandelt und zur Erpressung ausgeweitet. Im erlebten Fall wurde generalpräventiv ein 80 Tagessatzantrag auf 120 angehoben, was Vorstrafe bedeutet.
      – jegliche rechtliche Argumentation wird übergangen
      – fehlerhafte Protekollierung
      – auch Verfahren wegen GEZ werden ausgeweitet
      und und und…das System schlägt in einem Maße um sich, ohne jegliche rechtliche Begründung liefern zu können….
      also Mitbürger, geht achtsam und sorgsam vor. Es gibt zwar auch Erfolge und Teilerfolge, aber im Wesentllichen kamen gute Menschen völlig unter die Räder, obwohl sie wirklich dagegen gehalten haben.
      Recht haben und Recht bekommen sind einfach zwei Paar Stiefel und nirgends gilt das mehr als in der BRD.

      1. 1.1.1

        Hanseat

        Auch ich habe ähnliches als Prozessbeobachter erlebt. Einer alten Frau wurde die Handtasche entrissen und der Führerschein daraus vor dem Richter entwendet.
        Den übrigen Verlauf spare ich mir.
        Auf einem anderen Blog habe ich ein sehr interessanten Beitrag gelesen, den ich nicht vorenthalten möchte, vor allem weil dort sehr kluge Personen berichten, manchmal schon „sehr intelektuel“:
        Falls es Ihnen entgangen ist:
        Das Buch von Lars Freitag, „Geheimsache: Privatisierung“, ist nicht „mein“ Buch.
        Die darin vorgestellten „Rezepte“, wie er seinen Inhalt beschreibt, sind verständlicherweise sein geistiges Eigentum und sein Kapital.
        Es gibt eine Reihe von Büchern, die hier vorgestellt werden, nicht halb so viel praktische Hinweise geben, wie man sich und seiner Familie Haus und Hof und die „Komfortzone“ erhält und wohl darum auch nicht derartig umstritten sind.
        Wenn Sie nicht die grundsätzlichen Dinge des Aufbaues „unseres freiheitlich demokratischen westlichen Wertesystems“ kennen und sich nicht mit den generellen Irrlehren zu den „Auswegen aus dem handelsrechtlichen Rechtskreis in die Souveränität der reaktivierten Gemeinden“ befaßt haben, werden Sie den Wert des Buches nicht erfassen können.
        Machen Sie doch einen ganz einfachen „Test“ und verlangen Sie von „Ihrem“ Gemeindevorsteher (Bürgermeister) einen international verbindlichen und rechtswirksamen Eigentumsnachweis für Ihr Haus/Grundvermögen, und kündigen Sie ihm an, andernfalls keine Grundsteuern mehr zu zahlen.
        Die CG hat dies getan, zahlt seit mehr als zwei Jahren keine Grundsteuer, weil der Bgm. der betreffenden Gemeinde einen „international rechtswirksamen“ Eigentumsnachweis nicht erbringen kann und dies mit einem „Dreizeiler“ eingestanden hat: „Ihrem Ansinnen kann ich nicht abhelfen…“.
        Rechtswirksam nach BGB §126 unterschrieben.
        (Ein „maschinell erstelltes Dokument, welches nicht unterschrieben wird“, wie es ein „normaler“ Grundbuchauszug darstellt, ist leider kein solcher Nachweis und null und nichtig, wie sie wissen sollten. Darum hat wohl der Bürgerm. erst gar nicht den Versuch unternommen, einen Grundbuchauszug zu übermitteln?)
        Wie wollen Sie sich jemals wehren, wenn Ihnen irgendwann jemand „IHRE“ Hütte wegnehmen sollte und IHNEN IHR vermeintliches EIGENTUM streitig macht, eine Zwangshypothek als „Lastenausgleich“ aufzwingt und Sie die nicht mehr tilgen können/wollen?
        Die CG könnte IHNEN dann international helfen, weil AUCH aus den Buchverkäufen ein bestimmter Anteil des Honorars für derartige gemeinnützige Aufgaben zur Verfügung gestellt wird.
        Vielleicht erinnern Sie sich auch an die Teilnahme der CG am „Wettbewerb für den Widerstand“
        http://michael-mannheimer.net/2015/11/08/wettbewerb-fuer-den-widerstand-1ooo-euro-fuer-die-siegerbeitraege/
        Hier hat die CG den Beitrag-61 eingereicht, der zumindest seitens der CG NICHT vergessen ist oder auf Eis liegt. Wir müssen lediglich der Reihe nach vorgehen und klären jetzt erst mal die international wirksame Eigentümerschaft einer deutschen Immobilie.
        Darum ist Ihr Ansinnen doch wohl nicht ernsthaft gemeint, das Buch als (kostenfreie) pdf-Datei zu veröffentlichen?
        Investieren Sie 52,-€, machen Sie sich schlau und dann diskutieren Sie mit mir bitte auf vernünftiger Basis.
        Hier bestellen Sie momentan sogar versandkostenfrei: http://www.epubli.de/shop/buch/Geheimsache-Privatisierung-Lars-Freitag-9783737585811/49364

    2. 1.2

      Admiral

      Habe mir das Video mal angesehen. Das mit den (nicht funktionierenden) bisher angewandten Strategien kann ich aus eigener Erfahrung auch bestätigen.
      Ob der Aufruf, seine Mitmenschen aufzuwecken, zielführend ist, möchte ich aber bezweifeln.
      Bei mir hat das jedenfalls bisher zu nichts geführt – im Gegenteil: Die Leute hallten einen für einen Spinner. Man muss da ganz vorsichtig sein und den Menschen nur ein paar Brocken hinwerfen, die sie neugierig machen.
      Das mit der Reaktivierung der Gemeinden scheint mir aber etwas zu kurz zu kommen. Man sollte da vielleicht zwischen einer Neugründung und einer Reaktivierung bestehender Gemeinden unterscheiden (und damit meine ich nicht die politischen Gemeinden).
      Die ursprünglichen Gemeinden aus der Kaiserzeit sind (zumindest hier bei uns) vor langer Zeit auf kaiserlichen/königlichen Befehl errichtet worden. Grundlage war, dass jeder Hofstelle bestimmte Ländereien zugeschrieben wurden und es zum anderen Ländereien und Besitztümer gab, die allen Gemeindemitgliedern gemeinsam gehörten (z.B. Wege, Brunnen etc.). Wie genau diese Gemeindemitglieder definiert waren (Höfe, Familien, erstgeborene Männer o.ä.) habe ich noch nicht gefunden. Auf jeden Fall wurden diese Gemeinden als „Realgemeinden“ bezeichnet – und diese Realgemeinden existieren bis heute und sind in den Katasterämtern als Eigentümer bestimmter Wege und Flurstücke eingetragen. Hier bei uns halten diese Realgemeinden sogar Versammlungen ab und werden von den politischen Gemeinden ganz selbstverständlich als „real“ akzeptiert, obwohl kein Bürgermeister oder Ratsmitglied auch nur ansatzweise die Rechtsform einer solchen Realgemeinde erklären kann.
      Hier scheint es tatsächlich Möglichkeiten zu geben, ohne Gegenwehr der politischen Gemeinden aktiv zu werden! Wenn eine real existierende Gemeinde schon seit Jahrhunderten existiert – vielleicht kann man diese Gemeinde im Sinne des Gemeinwohls „benutzen“.

  2. 2

    Erdling

    Ja – ich habe schon 10 Anläufe zum gelben Schein genommen und alles immer wieder liegen lassen – ich frage mich immer wieder – weshalb – irgendetwas passt bei der ganzen Sache nicht ….

    1. 2.1

      Admiral

      Richtig so! Niemals etwas machen, das man nicht vollständig durchschaut und verstanden hat.
      Was ansonsten daraus folgt, sieht man ja an den vielen armen Menschen, die von den Richtern abgeurteilt werden.
      Warum sollte sich auch mit dem gelben Schein etwas ändern, wenn man dann „die“ Deutsche Staatsangehörigkeit nachweislich hat, wenn man ja auch ohne diesen Nachweis als Deutscher Staatsangehöriger behandelt wird, bzw. die Behörden davon ausgehen, dass man Deutscher Staatsangehöriger ist.
      Das ist einer der vielen Irrwege, die sich engagierte Mitmenschen ausgedacht haben, denen aber selbst der Durchblick fehlt (nein, ich habe den auch nicht).

      1. 2.1.1

        Erdling

        Vielleicht gibt es den richtigen Ansatz über die Gemeinden – das mag alles gut möglich sein – nur es ist keine Kraft dahinter – kein Zugpferd – eigentlich nichts – es ist nur ein Tropfen – wären es viele Tröpfchen ist das auch nur in die Suppe spucken – das sieht man vielleicht an dem Beispiel „Königreich Deutschland“ …

  3. 3

    arkor

    Alle Probleme lösen sich, wenn wir das Reich in die Souveränität führen, weil wir damit selbst in der Souveränität sind.
    Wir haben alle Rechte und diese sind unveräußerlich, wie auch immer wieder erklärt. Aber wir müssen diese durchsetzen. Das nennt man Souveränität.

  4. 4

    arkor

    Illegaler erhält Wahlaufforderung. Hier wird von einem Einzelfall gesprochen, allerdings wie soll der Name ins Wählerverzeichnis kommen?
    https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/02/21/asylantfluechtling-erhaelt-wahlaufforderung/

  5. 5

    matthias

    An alle die es angeht,
    Gemeinde und Städtereaktivierung bei BewusstTV
    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU
    wenn der Weg so weiter geht, werden wir Palästina in
    unserem Land erleben. 1948 war Palästina zu über
    95 % von Palästinensern bewohnt und heute werden
    die restlichen Bewohner zusammen-gebomt !
    http://www.gemeinde-neuhaus.de
    wir haben nur eine Chance – und zwar den
    Friedensvertrag zum WK I im Rechtsstand
    1914. Wir aktivieren die Gemeinden in diesem
    Rechtsstand, erhalten das Bodenrecht zurück
    und können im Zusammenschluss der aktivierten
    Städte, Ämter und Gemeinden den Friedensvertrag
    erhalten.
    Das ist unsere letzte Chance wieder souverän zu
    werden und selbst zu bestimmen …..
    Souveräner Staat oder besetztes Land ?
    http://www.gemeinde-neuhaus.de
    Schutz für unser Recht und Eigentum !
    Schützen Sie ihre Familie, Freunde, Rechte, Immobilien ihr
    Vermögen gegen TTIP, ESM, Eurokrise, Kriegstreiberei und
    Flüchtlingselend !
    Weitere Informationen finden sich in unseren zehn
    YouTube Filmen:
    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo
    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team