Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Titine Fortune

    Und was passiert? Nichts. Es geht für die armen weiter , wie gehabt. ???
    Das ist alles so verdammt ungerecht . Wäre es in Syrien, wären alle laut am brüllen….aber in Libyen ist es anscheinend egal, sind ja ,,nur,, Afrikaner ?

  2. 2

    Albert Bäuerle

    Na und, wir sind auch Sklaven von Merkel …..

    1. 2.1

      Pe Diculus Patrick

      Stimmt aber nicht von Merkel, von Rothschilds und seiner FED oder EZB die mit ihren Zinsen uns versklaven!

  3. 3

    Gela

    Es fragt sich auch, wieso nicht die Verletzung der Menschenrechte angeprangert worden ist, als die Bewohner der von schwarzhäutigen Menschen bewohnten 2011 Stadt Tawerga ermordet, misshandelt und vertrieben wurden. Oder alle Schwarzafrikaner in Libyen um ihr Leben fürchten mussten.
    https://www.youtube.com/watch?v=nyYwAkLqius
    https://www.youtube.com/watch?v=6s_JFuVJWg8

  4. 5

    Rolf Ehlers

    Ein sehr guter Bericht, der aber leider auch keine Perspektiven aufzeigen kann. In unsere Welt zählen Menschrechte nichts, wenn ihre Realisierung für die reichen und mächtigen Länder zu aufwändig ist.

  5. 6

    Udo So

    Als wäre es hier auf dem Arbeiterstrich anders oder in der hiesigen Zwangsprostitution. Interessiert NIEMANDEN!

  6. 7

    Giacomo Taddeo

    Schaut doch einmal vor euerer eigenen Haustür, was dort vor sich geht! ?

  7. 8

    klaar

    Gibt es so etwas nicht für 1€ in Deutschland, wir retten aber lieber die Welt.
    Für die Katastrophe in Libyen ist nun mal einzig Hillary Clinton verantwortlich. Kam aber in den Leitmedien nicht vor.

  8. 9

    Elke Neukirchen

    In England gibt es Plätze auf dem Frauen verkauft auch keiner da der das ganze unterbindet solange man an Brüssel gebunden ist aber ich wette sobald die den Schritt durchgezogen haben & die aus der EU heraus sind es richtig rund gehen dann werden die deutschen Politiker wohl

  9. 10

    Eugen Kratochvila

    Leute,wieso ihr seit so empoert.In allen Islamistischen Staaten ist Sklaverei Normalität.Ihr seit nur von Medien Momental Manipuliert,als hätte so was bis jetzt nicht existiert.Arbeiten sie bischen auch mit den Kopf!Genauso arbeiten auch fast alle sogenannte Charita und Solidarische Institutionen und das Geld fliest und fliest!

  10. 11

    Titine Fortune

    Bin echt erschüttert über die teilweise unterirdischen Kommentare. Traurige Welt

  11. 12

    Charly Flint

    Es ist schon beschämend, wie Menschen für alle möglichen Strategien benutzt werden.
    Auslöser der ganzen Scheiße sind jedenfalls die Amis, Obama, Killary, Sarkozy & Co!
    Wann erkennt die ganze Welt, dass uns die Amis einfach absolut NICHTS gutes bringen?
    Raus aus der USNATO, Ami Go Home!!!

  12. 13

    Gela

    Es findet sich ein interessanter Artikel über die sogenannten Sklavenmärkte in Libyen auf https://www.jungewelt.de/artikel/322340.sklavenmarkt-libyen.html

    Die Lebensbedingungen für Flüchtlinge in Nordafrika seien zwar grausam, doch Medien und die Internationale Organisation für Migration IOM spielten falsch.

    Die IOM sei keine Teil der Vereinten Nationen, sondern ein privater Dienstleister. „Zu den standardmäßigen Dienstleistungen der IOM gehören neben der Durchführung von Massenabschiebungen Geflüchteter in ihre Heimatländer […] auch die Produktion von von vorbeugender Abschreckung. Das schließt die Herstellung und Verbreitung von Filmen ein, in denen potentiell Flucht- und Auswanderungswilligen vor Augen geführt wird, was sie erwartet.“

    „Ein Anfangsverdacht, dass auch bei dem von CNN veröffentlichten Film nachgeholfen wurde, kann nicht ausgeschlossen werden.“

    Aufhorchen lässt auch die Nachricht, dass Frankreich eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates beantragt hat und Libyen mit Sanktionen droht. Was diese Drohung soll, ist kaum nachvollziehbar. Wie will man ein total zerstörtes und am Boden liegendes Land noch weiter sanktionieren? Damit würden die Lebensbedingungen der libyschen Bevölkerung und auch der Migranten noch weiter verschärft.

    Sind das Problem Absprachen innerhalb der libyschen Politik, für den Westen unliebsame Kräfte wie die Dschamahirija an der zukünftigen Gestaltung Libyens zu beteiligen?

    Frankreich, die EU und der Westen entdecken plötzlich ihr Herz für das Leiden von Schwarzen! Nicht wirklich glaubhaft…

  13. Pingback: latest on hydroxychloroquine

  14. Pingback: hydroxychloroquine dosing for coronavirus

  15. Pingback: generic hydroxychloroquine

  16. Pingback: generic ivermectil effectiveness

  17. Pingback: dapoxetine mexico

  18. Pingback: humans antiparasitic for wound infection

  19. Pingback: plaquenil medication

  20. Pingback: deltasone and potassium tablet

  21. Pingback: can stromectol

  22. Pingback: stromectol for wound healing

  23. Pingback: ivermectin stromectol orally

  24. Pingback: fda approved drug ivermectin

  25. Pingback: canadian pharmacy cheap ivermectin

  26. Pingback: ivermectin prescription for scabies

  27. Pingback: low price cialis

  28. Pingback: dosing for ivermectin

  29. Pingback: how to use clomiphene citrate

  30. Pingback: ivermectin dosage for sarcoptic mange

  31. Pingback: viagra 20mg

  32. Pingback: compare drug prices between pharmacies

  33. Pingback: 10mg tadalafil without prescription

  34. Pingback: plaquenil for sale

  35. Pingback: soolantra for sale online

  36. Pingback: viagra over the counter uk

  37. Pingback: generic tadalafil paypal

  38. Pingback: male viagra over the counter

  39. Pingback: bahis siteleri

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team