Zufällige Artikel

Über den Autor

NEOPresse

NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Sport, Kultur und Medien ohne den verstellten und politisch „korrekten“ Blick der Massenmedien. Frei von ideologischen Zwängen und von wirtschaftlichen „Partnern“. Wir sind unabhängig von Investoren, politischer Einflussnahme, Institutionen und Interessensgruppen. Frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links. Frei in der Auswahl der Themen: Mainstream und Randgebiete. Je nachdem, was gerade erzählt werden muss. Neopresse steht für freie und kritische Erzähltechnik: Nachricht, Kommentar und Meinung werden klar getrennt. Leserzuschriften werden nicht zensiert. Denn wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie Gesellschaft. Neopresse steht für seriösen Journalismus ein. Ab und zu unbequem aber immer losgelöst von Vorurteilen, einfach unkonventionell, anders – unvoreingenommen. Wir sind eine neue Art von Journalismus, wir sind NEOPresse.com.

Verwandte Artikel

  1. 1

    Maik Ebert

    Last die Finger von Russland die haben uns nichts getan! Das wahre Problem ist der Ami und der Islam

    1. 1.1

      Martin Kraus

      Islam war ist nicht das Problem, sondern die Kräfte die es als Problem darstellen! In diesem Fall die Amis!

      1. 1.1.1

        AJD

        Und die Briten mit ihren Grenzziehungen und der Förderung der Extremisten nicht zu vergessen.
        Der Dschihad, der seit 1400 Jahren andauert, ist unabhängig der Interventionen der Amis und Briten, schon ein Problem. Es wurden dabei über 270 Millionen getötet. Meines Erachtens wurden die Pläne, die Welt zu islamisieren nie aufgegeben. Der Islam ist die am meisten wachsende Religion und dieses Wachstum basiert oft auf Gewalt. Siehe auch Millionenfache Vertreibungen und Ermordung der Christen.

  2. 2

    kein gutmensch

    Die EU ist meinem wissen nach noch kein Staat! Die angeblichen Revolutionsbestrebungen in der UA, war nichts weiter als ein Putsch, der 5 Milliarden Dollar gekostet hat, wie Frau Victoria Nuland öffentlich zugab. Vor Jahren schon hat der Westen Lukaschenko das Angebot gemacht: Die westlichen MSM nennen ihn nicht mehr „den letzten Diktator“ Europas, sondern einen „demokratischen Präsidenten“, wenn er seine Politik gegen Russland richtet. Schwer zu glauben, dass Weißrussland das gleiche Schicksal wie die UA erleiden will, nämlich ein weiterer dreckiger Hinterhof der EU zu werden. Geheimdienste, NGOs „arbeiten“ seit Jahren in WRussland, wie auch in Russland, mit Dollarsäcke wird versucht Präsident Putin „seine Leute“ weg zu kaufen. Cui Bono?

Diskutieren Sie mit....

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team